Schnelle Bildbearbeitung für Instagram 

Hallo ihr lieben 

Da ich in der letzten Zeit des Öfteren immer wieder Nachrichten bekomme wie und mit welchen Apps ich meine Bilder bearbeite gibt es heute einen Post dazu, der euch hoffentlich etwas weiterhilft. 

Wie ich euch in meinem letzten Post schon verraten hab, sind Bildbearbeitung und ich nicht die besten Freunde, weil ich für komplizierte und Aufwendige Bearbeitung einfach zu faul bin. Daher kommt jetzt hier auch nichts kompliziertes -mit ein bisschen Übung habt ihr innerhalb von 5 min eurer Bild bearbeitet. 

Womit mache ich meine Fotos ? 

Ich habe die Canon EOS M10 aber zu 98% mache ich meine Fotos mit meinem Handy. 

Welche Apps benutze ich zur Bildbearbeitung? 

Es gab Zeiten da hatte ich 9 Apps für die Bearbeitung, weil jeder App irgendein Tool gefehlt hat. Inzwischen habe und benutze ich nur noch Snapseed und VSCO 


Zu welcher Zeit am besten Fotografieren? 

Natürlich spielt das richtige Licht eine Riesen Rolle und nimmt euch bei der Bearbeitung ganz viel Arbeit ab, zu viel Licht ( Sonneneinstrahlung ) ist aber auch nicht gut. Ich mache meine Fotos entweder am Vor oder am Nachmittag. 

Jetzt zur Bearbeitung selbst 

Als erstes ist Snapseed an der Reihe. Dort bekommt nur die Feinabstimmung Aufmerksamkeit von mir . Im Grunde sind bei mir Helligkeit, Ambiance und Spitzlichter immer je nach Foto bei +/-  +20. Die Sättigung liegt bei +/- – 10 und Schatten bei -20. 


Tipp: Bei Snapseed könnt ihr alle Einstellungen speichern und bei den nächsten Fotos wieder anwenden und dann nur noch minimal Anpassen .

Nachdem ihr euer Foto gespeichert habt öffnet ihr es bei VSCO. Bei VSCO gibts klasse   Filter. Für meine Urlaubsbilder habe ich immer A5 +10 benutzt. Aktuell benutze ich HB1 +10 und passe noch leicht Kontrast und Sättigung an. That’s it… 


Jetzt nur noch in Insatgram öffnen, LUX auf +50 und dann Happy Posting. 

Nächste Woche kommt dann Teil zwei was Bildbearbeitung angeht – dort verrate ich euch meine Tricks für den Perfekten Rosa Himmel … 

Folge:

2 Kommentare

  1. 31. August 2017 / 19:08

    Hallo Nadine,
    das sind tolle Tipps!
    Bei der VSCO App: Waren da die Filter schon dabei oder hast du die gekauft?

    Sehr schöner Beitrag!

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

    • Whitepalmtrees
      1. September 2017 / 19:32

      Vielen Dank Linda 😘 das sind gratis Filter .

      Liebe Grüße und einen schönen Start ins Wochenende

Kommentar verfassen